Lab instruments for oil and gas. Made in Germany.

Tiefsttemperaturen bei Viskosität, Wärmeleitfähigkeit und Pourpoint mit dem Kühlwasser-Rückkühler

Ab sofort sind unser Viskositätsmessplatz, der Wärmeleitfähigkeitsmessplatz und der Pour Point Tester mit einem Kühlwasser-Rückkühler erweiterbar für Tiefsttemperaturen zwischen -45 °C und -55 °C.

Merkmale

  • erweiterter Temperaturbereich
  • günstige Variante ggü. Kühlung mit Thermostat
  • bis zu 3 Geräte gleichzeitig

Anwendungen

  • Flow Assurance für besonders kalte Regionen
  • Qualitätskontrolle
  • Bei zu warmen Kühlwasser

Die Peltiertechnik macht es möglich: Leitungswasser als Rückkühlung für den mobilen Einsatz und Tiefsttemperaturen im Labor über Kühlwasser-Rückkühlung.

Nutzen Sie die Erweiterung auf Tiefsttemperaturen im Labor für unseren Viskositäts-, Wärmeleitfähigkeitsmessplatz und den Pour Point Tester.

  • Viskositätsmessplatz:
... -45 °C
  • Wärmeleitfähigkeitsmessplatz:
... -50 °C
  • Pour Point Tester:
... -55 °C

Für die erreichbaren Tiefsttemperaturen ist die Kombination aus unseren Messgeräten mit einem Kühlwasser-Rückkühler eine sehr günstige Variante gegenüber der Kühlung mit einem vergleichbar leistungsfähigen Thermostaten.

Um die o.g. Tiefsttemperaturen zu erreichen, verbinden Sie eines unserer Messgeräte mit dem Rückkühler. Der Kühlwasser-Rückkühler nutzt als Kühlmittel ein Wasser-Glykol-Gemisch von 34 Vol. %.  Für den normalen Temperaturbereich verwenden die Messgeräte für Viskosität, Wärmeleitfähigkeit und Pourpoint Leitungswasser als Kühlmittel. Wenn diese Geräte für den Tiefsttemperaturbereich mit dem Kühlwasser-Rückkühler verbunden sind, wird anstelle von Leitungswasser das Wasser-Glykol-Gemisch des Rückkühlers durch das Messgerät gepumpt. So wird die Kühltemperatur gesenkt auf -20 °C.

Der Kühlwasser-Rückkühler ermöglicht Flow Assurance - Tests für besonders kalte Regionen. Er bietet auch eine gute Lösung, falls Sie in einem Labor arbeiten, in dem die Temperatur des Kühlwassers zu hoch ist, um eine effektive Kühlung zu erreichen.

Bis zu drei Laborgeräte können gleichzeitig angeschlossen werden für den normalen Temperaturbereich der Geräte. Um die Tiefsttemperaturen zu erreichen, ist der Anschluss nur eines Gerätes möglich.

Unsere Laborgeräte, die vor August 2008 ausgeliefert wurden, können für den erweiterten Temperaturbereich nachgerüstet werden.

Copyright © Dezember 2018 PSL Systemtechnik GmbH